https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg https://tcb-kl.de/media/wechselbilder/9.jpg


Suche


Links


Rechtliches


Vereinsregister: VR 1511 Amtsgericht Kaiserslautern

Presse

Neujahrsantanzen 2020

Mit Tanz ins neue Jahr

 

Foto (Germann)
 
Am vergangenen Sonntag eröffnete der Tanzclub Barbarossa e.V. (TCB) mit einem gut besuchten sogenannten  “Neujahrsantanzen”  die Tanzsaison 2020. Diese mittlerweile zur Tradition gewordene Tanzveranstaltung wird schon seit Jahren vom TCB mit großem Erfolg in dem schönen Tanzsaal der Tanzerlebniswelt Metzger praktiziert.
 
Da dies für alle Tanzfreunde eine offene Veranstaltung war, konnte der 1.Vorsitzende,Norbert Höbel, Mitglieder und Nichtmitglieder des Clubs herzlich willkommen heißen und allen ein gutes und gesundes neues Jahr wünschen. Sinn des “Neujahrsantanzen” sei es, so der Vorsitzende,  das neue Jahr mit Freude und Spaß in gemütlicher Atmosphäre zu beginnen. Keyboarder Michael spielte 3 Stunden lang Melodien zu allen Standard- und lateinamerikanischen Tänzen, so dass alle Tanzpaare zu diesen abwechselungsreichen Rhythmen übers Parkett schweben konnten.  Einige Mitglieder hatten selbstgebackenen Kuchen mitgebracht und die Tanzschule stiftete den  Kaffee, so dass jeder nach einer Spende für einen sozialen Zweck kostenlos schlemmen konnte. Die schön ausgeleuchteten Räume der Tanzschule Metzger waren voll besetzt und alle anwesenden Tanzsportfreunde verbrachten ein paar schöne Stunden zum Jahresanfang.
Arnold Germann
 
 
 
 
 
 

Neujahrsantanzen 2019

Artikel zum Neujahrsantanzen 2019 im Wochenblatt

 

Vorstandschaft 2019

 
Neue Vorstandschaft beim Tanzclub Barbarossa
 
Am 10. März 2019 standen beim TCB gemäß Satzung nach Ablauf der dreijährigen Amtszeit die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Der 1.Vorsitzende, Norbert Höbel, konnte daher in der Tanzschule Metzger 28 Mitglieder des Tanzclub herzlich begrüßen und er bedankte sich bei allen, die ihn während seiner Amtszeit unterstützt haben. In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende auf viele Aktivitäten des Vereins zurückschauen, wobei besondere Höhepunkte das Neujahrsantanzen und die Fahrt zum Hofball nach Wien waren. Aber auch die angebotenen Tanz-Workshops mit der Tanz-Trainerin Angela Metzger waren gut besucht. Anschließend erläuterte Schatzmeister Michael Becker  die angespannte Finanzlage des Vereins aufgrund des Mitgliederrückgangs,trotzdem konnte er nochmals über einen positiven Kontostand berichten. Dem Antrag der Kassenprüfer, die dem Kassenwart eine einwandfreie Buchführung bestätigten, folgte die einstimmige  Entlastung der Vorstandschaft , damit war der Weg für Neuwahlen frei. Als Wahlleiterin führte Maria Becker die Vorstandswahlen durch. Bei den darauffolgenden Neuwahlen wurde der 1.Vorsitzende Norbert Höbel,  in seinem Amt bestätigt, er nahm das Amt nochmals an und dankte für das Vertrauen. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde ebenfalls einstimmig Knut Schindler gewählt. Schatzmeister blieb Michael Becker, ebenso führt Arnold Germann das Amt des Sport- und Pressewartes weiter. Als neuer Schriftführer erhielt Heinz-Werner Seyler die Zustimmung aller anwesenden Mitglieder. Die Kasse wird in Zukunft von Kerstin Weislogel und Jörg Roiger geprüft. Der wieder gewählte Vorsitzende Höbel übernahm die Leitung der Versammlung und stellte den Haushaltsplan 2019, der Gelder für die Veranstaltungen des TCB festlegt , zur Abstimmung. Als weitere Ziele und Schwerpunkte der kommenden Vereinsarbeit soll insbesondere die Mitgliederwerbung durch mehr Öffentlichkeitsarbeit intensiviert werden, um die Zukunft des Vereins zu sichern. Der nächste Workshop für die Club-Mitglieder findet am 2. Juni in der Tanzschule Metzger statt, wobei der “Jive” das Thema sein soll. Im Oktober soll dann der 2.Workshop für “Rumba” folgen. Nach zwei Stunden  schloss der Vorsitzende die harmonische Versammlung und man traf sich nach getaner Arbeit zum Mittagessen im Restaurant zur Burg.(ge)